zurück

Laufbericht vom Messepokallauf 2014

Laufbericht vom Messepokallauf 2014
08.03.2014 19:32 - Wettkampf - 2014 Heute am 8.3.14 fand der 44. Messepokallauf statt. Schon vor 2 Wochen hatte ich mich angemeldet. Der Lauf sollte anfangs nur für die Vorbereitung meines Halbmarathon absolviert werden. Aber als letzte Woche der Lauf am Fockeberg so gut lief, und die Woche zuvor im Training alles sehr gut lief, hatte ich mir eine Zeit vom 50Minuten vorgenommen. Nachdem 10Uhr die Kinder gestartet sind, wo auch wieder viele Kinder von meinem Verein gestartet sind. Dort haben soweit ich weiß auch alle eine Platz unter den ersten 3 geschafft, was natürlich sehr motivierend für die Kiddies war. Das Wetter war heute optimal, es waren 8°C und die Sonne hat geschien. Die Runde war mir bereits vom Silvsterlauf bekannt. Gleich am Start nahm ich heute die beine in die Hand, nach den ersten 2km dachte ich einfach nur, Mist zu schnell angegangen, sodass ich dachte es wird weit über 50Minuten. So aber ich habe mich dann nicht fertig gemacht, sondern habe das "Gehrin" ausgeschaltet und einfach die Beine laufen lassen, was auch sehr gut war. Bei Kilometer 4 kam ein älterer Herr hinter mir und mein Ehrgeiz war geweckt, ihn nicht mehr vorbei zu lassen. Das hat natürlich unheimlich motiviert für mich. So hielt ich den Sportfreund bis Kilometer 9 auf Distanz und dann kam er neben mich und meinte: " Das wird ne gute 48er Zeit" und ich dachte Wow, so hammergeil, da ich mich noch super fühlte packte ich nochmal ne Schippe drauf. Ca 800m vor dem Ziel zog ich dann nochmal vom Sportfreund weg, nach dem kurzen Smalltalk, wo ich Ihn sagte das wird persönliche Bestleistung. Im Ziel dann voller Freude auch wenn ich die Zeit noch ncht wußte, wußte ich,dass es der Beste Lauf bisher war. Die Trainingszeiten haben sich bestätigt, ich schaute im Ziel auf Zeitmonitor und dieser zeigte 47:16 min und das war persönliche Bestleistung. Also war es ne nur für die Kiddies ein super Wettkampf, nein auch für mich, da ich neben der Erfahrung nun auch eine neue persönliche Bestleistung. Jetzt bin ich weiterhin voller Optimismus, dass ich im Herbst die magischen 45Minuten auf 10km packen könnte. Ich freue mich auf jeden Fall, sofern ich diesen März mal unverletzt überstehe, könnte es drin sein. Mein nächster Wettkampf ist mein erster Halbmarathon zwischen Wurzen und Grimma, auf welchen ich mich auch sehr freue. Bis dahin liebe Lauffreunde.
zurück
18.11.2019 - 22:36 Uhr
Wußtest du, dass...

Elefanten die einzigen Tiere sind, die nicht springen können.

Kategorien
2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, Allgemein, Bestzeit, Halbmarathon, Landesmeisterschaften, Motivation, Stundenlauf, Trainer, Training, Triathlon, Wettkampf, Zehnkampf, Zusammenfassung